Choi & Chris

Mit der Straßenbahn zum Speiseberg

Chris und Choi haben sich das JA-Wort im schönen Schloss Schkopau in der Nähe von Halle und Leipzig gegeben. Danach ging es mit einer alten originalen Straßenbahn zur Hochzeitslocation nach Kröllwitz zum Speiseberg. Der Speiseberg ist die damalige Bergschenke, die ich noch als Kind kannte. Die Location ist so besonders weil man einen wahnsinnig schönen Ausblick über Halle und die Burg Giebichenstein hat. Den Beiden war das Thema Essen sehr wichtig und somit wurde vom Feinsten aufgetafelt mit einem Fusion Menü von Dim Sum bis zur Rostbratwurst. Die Tische waren so unglaublich schön mit den Blumen von Rosenrot geschmückt und der Brautstrauß ist einer der schönsten, die ich je gesehen habe. Chris und Choi wollten eine reine Hochzeitsreportage ohne gestellte Szenen. Ach und eh ichs vergesse: das Kleid ist von der Designerin Sophie et voilá aus Spanien! Ein echter Knaller wie ich finde.

nächste Storie
Franzi & Moritz
Bei 34 Grad Hitze gab es Eis und eine wundervolle Sommerparty Franzi und Moritz sind bereits schon sehr lange ein Paar und haben zwei wundervolle [...]